Schlagwort-Archive: Burgberg

Stand der Dinge: Richtfest und ein Blick in die Wohnungen

Der Schnee ist geschmolzen und der Frühling kündigt sich an. Auf dem Dachstuhl des Südflügels des Herrenhauses Posterstein konnte Richtfest gefeiert werden. Die Dachdecker decken gerade den letzten Abschnitt des Dachs. Wir wollen ein paar Fotos zeigen und werfen auch einen Blick in die dort geplanten Wohnungen.

Richtfest auf dem Dachstuhl des Südflügels des historischen Herrenhauses im Februar 2017.
Richtfest auf dem Dachstuhl des Südflügels des historischen Herrenhauses im Februar 2017.
Blick auf Herrenhaus und Burg Posterstein.
Blick auf Herrenhaus und Burg Posterstein.
Richtfest auf dem Südflügel des Herrenhauses in Posterstein.
Richtfest auf dem Südflügel des Herrenhauses in Posterstein.
Die Sicht vom Turm der Burg Posterstein: Der letzte Dachabschnitt wird gerade gedeckt.
Die Sicht vom Turm der Burg Posterstein: Der letzte Dachabschnitt wird gerade gedeckt.
Unter dem Dach des Herrenhauses Posterstein sind große Wohnungen mit Balkon geplant.
Unter dem Dach des Herrenhauses Posterstein sind große Wohnungen mit Balkon geplant.
Blick unters Dach des Postersteiner Herrenhauses.
Blick unters Dach des Postersteiner Herrenhauses.

2017 gibt es viel zu tun – Gemeinsam nicht einsam

Trotz Minusgrade gehen die Arbeiten am Burgberg weiter. Derzeit stehen folgende Teilprojekte im Mittelpunkt:

Den Burgberg Posterstein dominiert immer noch ein großer Kran.
Den Burgberg Posterstein dominiert immer noch ein großer Kran.

Modellprojekte der Regionalentwicklung – Daseinsvorsorge im demografischen Wandel

Wir haben eine Förderung für vom Freistaat Thüringen erhalten.
Damit beginnt die bauliche Instandsetzung im Innenbereich des Nordflügels des Herrenhauses.

Rückansicht des Herrenhauses Posterstein im Januar 2017.
Rückansicht des Herrenhauses Posterstein im Januar 2017.

Initiative zur Vernetzung des Ostthüringer Ökolandbaus und Regiokiste-Marke für Thüringen

Wir arbeiten mit der Ökomarktgemeinschaft der Erzeuger- & Verbrauchergemeinschaft Gera – Greiz Ökomarkt e.V. eng zusammen. Angestrebt wird eine Zusammenarbeit zur Schaffung und Entwicklung kurzer Versorgungsketten und lokaler Märkte. Im Herrenhaus werden ein Hofladen mit Bioprodukten aus der Region, eine Regio-Küche, ein Galeriecafé und auch eine kleine Brauerei entstehen. Erste Arbeitsbesprechungen zur Umsetzung finden statt.

Blick auf Posterstein mit der Baustelle auf dem Burgberg aus Stolzenberg.
Blick auf Posterstein mit der Baustelle auf dem Burgberg aus Stolzenberg.

Forschungsprojekt der Evangelischen Hochschule Freiburg: Modellentwicklung und Gründung von Bürgergenossenschaften zur Daseinsvorsorge

Das Konzept „Gemeinsam nicht einsam – neues Leben auf dem Lande“ ist eines von sieben Projekten, die bundesweit für ein Forschungsprojekt ausgewählt wurden. In den nächsten drei Jahren wollen Wissenschaftler aus Freiburg in enger Zusammenarbeit mit allen Partnern untersuchen, inwieweit sich eine Bürgergenossenschaft als Betreiber für ein solches regionales soziales Entwicklungsprojekt eignet.

Planung zur Neugestaltung des Gutshofes

Erste Planungen für die Platzgestaltung des ehemaligen Rittergutshofes sind in Auftrag gegeben.

Weihnachtsgruß vom Burgberg Posterstein

Auf dem Burgberg wird es weihnachtlich...
Auf dem Burgberg wird es weihnachtlich…

Lieber Unterstützer,
bald ist Weihnachten, das Fest der Freude über ein neugeborenes Kind. Immer wieder rührt uns diese Geschichte an, inne zu halten und sich auf das wesentliche zu besinnen.
Aufregende, angefüllte und erlebnisreiche Monate liegen hinter uns. Wir haben begonnen, das Konzept für den Postersteiner Burgberg unter dem Titel „Gemeinsam nicht einsam. Neues Leben auf dem Land“ umzusetzen. Engagierte Bürger helfen uns und sehen den traditionsreichen Burgberg als eine Aufgabe für die ganze Region. Seit August wird das ehemalige Herrenhaus mit Hilfe von Mitteln des Flurneuordnungsamtes durch die Gemeinde Posterstein saniert. Damit ist eine erste Etappe erreicht. All jenen, die uns durch kleine und große Spenden unterstützt haben, sei an dieser Stelle herzlich gedankt.
Allerdings stehen noch wichtige Aufgaben vor uns. „Gemeinsam nicht einsam“ mit Leben zu erfüllen. Für die notwendigen Instandsetzungsarbeiten benötigen wir nicht nur die Förderung des Landes und des Landkreises, sondern die Mithilfe aller.
Denn zu den Vorhaben, die wir in Posterstein stemmen wollen, gehört neben dem Herrenhaus z. B. auch der Wiederaufbau des Nordflügels der Burg, dessen desolater Zustand den Bestand der Burg und damit auch des Museums in baulicher Hinsicht bedroht oder die Neugestaltung des Parks und des Burgbergs an sich.
Der Nutzen unserer Arbeit wird nicht nur den Postersteinern zu Gute kommen. Vielmehr soll „Gemeinsam nicht einsam“ allen Bürgern der Region helfen mit dem demografischen Wandel zurecht zu kommen und neues Leben auf dem Lande zu gestalten.
In diesem Sinne hoffen wir, dass Sie uns weiterhin gewogen bleiben und uns auch 2017 durch Ihre aktive Mitarbeit oder durch Spenden unterstützen.
Wir wünschen Ihnen eine friedvolle Weihnachtszeit und einen guten Start in ein erfolgreiches Jahr 2017.

Mit herzlichen Grüßen

Hermann Marsch
Vorsitzender des Fördervereins Burgberg Posterstein e.V.

Sanierung des historischen Herrenhauses in Posterstein ist in vollem Gange.

BurgPosterstein.1.jpg

Derzeit stehen auf dem Burghof in Posterstein zwei Türme.

Das Gerüst für die Dachsanierung des Herrenhauses ist aufgebaut, das offizielle „Baustellenschild“ steht und der große Kran schwenkt über die Dächer. Die Bauarbeiten am historischen Herrenhaus in Posterstein sind in vollem Gange.

BurgPosterstein_2.jpg

Das Zukunftsprojekt „Gemeinsam nicht einsam – neues Leben auf dem Lande“ wird vom Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung Gera mit Fördermitteln der integrierten ländlichen Entwicklung, hier Dorferneuerung/Dorfentwicklung, unterstützt.

Startschuss für das Vorhaben: Erwerb und Sanierung Herrenhaus des Rittergutes Posterstein

ChhtnZmWgAAA3xl
Der Bauende soll nicht herumtasten und versuchen. Was stehenbleiben soll,
muss recht stehen und wo nicht für die Ewigkeit doch für geraume Zeit genügen.
Man mag doch immer Fehler begehen, bauen darf man keine.“
Johann Wolfgang von Goethe: Wilhelm Meisters Wanderjahre

Burgberg_17.8.16.jpgBurgberg17.8.16.2.jpgBurgberg17.8.16.3.jpg

 

Nach der Gründung des Vereins Burgberg Posterstein e.V. ist nun das zweite Etappenziel erreicht um das Herrenhaus auf dem Postersteiner Burgberg wieder mit Leben zu füllen. Unser Zukunftsprojekt „Gemeinsam nicht einsam – neues Leben auf dem Lande“ wird vom Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung Gera mit Fördermitteln unterstützt.

Die Gemeinde Posterstein beabsichtigt das Herrenhaus in mehreren Bauabschnitten zu sanieren und auszubauen. Es soll eine Nutzungsmischung aus Wohnen, Arbeiten, Freizeit und Tourismus entstehen.

Das Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung Gera unterstützt dieses Vorhaben mit Fördermitteln der integrierten ländlichen Entwicklung, hier Dorferneuerung/Dorfentwicklung.

Heute: Der Fördermittelbescheid wurde überreicht und der Startschuss für die Baumaßnahmen gegeben: Mittwoch, 17. August 2016, 10:00 auf dem Burgberg in Posterstein.

Baumpflege am Herrenhaus Posterstein

Baumpflege am Herrenhaus Posterstein
Baumpflege am Herrenhaus Posterstein

Der Schnee ist getaut, auf dem Postersteiner Burgberg wird fleißig gewerkelt. Außen sichtbar werden rund um das historische Herrenhaus kleinere Sicherungs- und Grünpflegearbeiten durchgeführt, während hinter den Kulissen verschiedenste Gespräche zur weiteren Umsetzung des Projekts „Gemeinsam nicht einsam – neues Leben auf dem Land“ laufen.

Baum mit Seltenheitswert

Direkt vor dem Eingang des Herrenhauses des ehemaligen Ritterguts Posterstein steht eine seltene Stieleichenart (Quercus robur), die natürlich erhalten werden soll und im Rahmen einer Baumsanierung vorsichtig zurückgeschnitten wurde. Auch Christiane Gürtler stufte den Baum in ihrer Diplomarbeit „Gartendenkmalpflegerische Auseinandersetzung für Burg Posterstein“ im Fach Landschaftsarchitektur an der Fachhochschule Erfurt (2011) als erhaltenswert ein.

Herrenhaus Posterstein um 1950
Herrenhaus Posterstein um 1950

Auf diesem Foto von ca. 1950 sieht man den Baum bereits in stattlicher Größe.

Baumsanierung einer seltenen Eiche am Herrenhaus Posterstein.
Baumsanierung einer seltenen Eiche am Herrenhaus Posterstein.
Herrenhaus Posterstein im Januar 2016.
Herrenhaus Posterstein im Januar 2016.

Vielen Dank für die Unterstützung!

„Der Mensch für sich allein vermag gar wenig und ist ein verlassener Robinson: nur in der Gemeinschaft mit den andern ist und vermag er viel.“
Arthur Schopenhauer

Erste Sicherungsmaßnahmen am Herrenhaus finden statt, ein Transparent informiert über das Projekt.
Erste Sicherungsmaßnahmen am Herrenhaus finden statt, ein Transparent informiert über das Projekt.

Das gilt auch für Vereine mit Visionen. Der Förderverein Burgberg Posterstein e.V. und der Museumsverein Burg Posterstein e.V. möchten sich bei allen Mitgliedern, Unterstützern und Förderern recht herzlich bedanken. Wir freuen uns sehr über die vielen Spenden für das Projekt „Gemeinsam nicht einsam- neues Leben auf dem Land“, neue Mitglieder und engagierte Bürger, die zum Beispiel bei der Initiative Bürgerpark im Sommer und Herbst, bei der Organisation des Info-Tags am 22. November und überhaupt bei der Weiterentwicklung und Verbreitung unserer Projektideen geholfen haben.

Wir wünschen Ihnen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein erfolgreiches, gesundes Jahr 2016.

Förderverein Burgberg Posterstein e.V. / Museumsverein Burg Posterstein e.V.

Einblicke und Interviews

Der TV-Journalist Gunter Auer interviewte die Mitglieder des Fördervereins Burgberg Posterstein e.V. und das Ingenieurbüro Ipu Erfurt am Tag des offenen Herrenhauses zu den geplanten Vorhaben, die den Postersteiner Burgberg zu einem Zentrum des Orts werden lassen sollen. Wir danken herzlich für die Bereitstellung des Videos!

Ein großes Dankeschön geht auch an all jene, die bereits am Infotag teils hohe Summen für das Projekt gespendet haben, an alle neuen Mitglieder und natürlich alle anderen Helfer und Unterstützer.

Herzlich Willkommen!

Die neuen Vereinsmitglieder wurden auf der vergangenen Vorstandssitzung offiziell aufgenommen und werden nun schriftlich informiert – Herzlich Wilkommen!

Alle Spender erhalten nun ihre Spendenbestätigung zugesandt. Wir danken allen recht herzlich!